Displaysysteme im Einzelhandel

Veröffentlicht in Anwendungsbeispiele von Werbeschilder-Wissen.de

Displaysysteme im EinkaufszentrumEgal ob sich das eigene Geschäft in einer innenstädtischen Ladenstrasse oder gar in einer großen Einkaufspassage oder Shoppingmall befindet, die Konkurrenz unter den Einzelhändler ist dort meist groß. Denn oft gibt es mehr als nur einen Laden, der ein ähnliches Produktsortiment anbieten. So muss man sich also von der Konkurrenz irgendwie absetzen, um den für das eigene Überleben notwendigen Kundenstamm für sich zu gewinnen. Dabei besteht eine Hürde schon allein darin, den Kunden überhaupt erst in den eigenen Laden zu bekommen. Ihn im Geschäft dann zum Kauf zu bewegen ist erst in zweiter Linie ein Problem. Denn dafür ist ja das Personal da. Um den Kunden aber ins Geschäft selbst zu locken, dafür müssen andere Maßnahmen wie zum Beispiel sogenannte Displaysysteme herhalten.

Dabei gibt es Displaysysteme in den verschiedensten Varianten: von Bannern, die entweder von der Decke oder einer Teleskopstange hängen bis hin zu Pappaufstellern ist alles dabei. Im modernen Digitaldruck mit dem jeweiligen Motiv des Kunden werbewirksam bedruckt, können diese gezielt eingesetzt werden, um eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen und auf ein Produkt oder aber auch eine Marke aufmerksam zu machen. Die Materialien der Displaysysteme können dabei sowohl Kunststoff, Metall, Holz, aber auch Pappe beinhalten. Im besten Fall gestaltet sich der Auf- und Abbau derselben zudem so einfach, dass er von einer Person allein bewältigt werden kann.

Displaysysteme im Einkaufszentrum

Displaysysteme im Einkaufszentrum

Aber wie sieht das Werben mit Displaysystemen denn nun konkret aus? Einzelhändler können diese geschickt in der Ladenstrasse oder Einkaufpassage plazieren, um den Kunden auf eine Aktion in ihrem Laden aufmerksam zu machen. Vor Parfümerien bietet sich zum Beispiel das Aufstellen eines Pappdisplays an, bei dem der Kunde vielleicht per Knopfdruck das neueste Parfüm testen kann oder sogar noch einen Rabattcoupon erhält. Auch in Kinos sind die Displaysysteme nicht mehr wegzudenken, denn dort werben die Filmemacher mit lebensgroßen Pappaufstellern der Stars für die neuesten Blockbuster. In Einkaufszentren kommen zudem sogenannte Displaybanner oft zu Einsatz. Diese hängen oft von der Decke und kündigen die neuesten Aktionen im Einkaufszentrum an. So erhofft man sich bei den dort ansässigen Einzelhändlern, dass die Ankündigungen auf solchen Systemen die Kunden immer wieder ins Einkaufszentrum locken und dazu anregen, dort verstärkt ihr Geld auszugeben. Gerade während der Ladenschlusszeit sieht man auch in den Schaufenstern immer mehr Displaysysteme. Diese hängen dort als große Banner mit dem roten Sale Aufdruck, die den Kunden also so gleich eindeutig anzeigen, dass es hier tolle Schnäppchen gibt. Wer im Einzelhandel also auf sich aufmerksam machen will, für den sind Displaysysteme Pflicht.

_______________________________
Artikelbild: © Rainer Prautsch / pixelio.de