Kreative Werbung

Veröffentlicht in Anwendungsbeispiele von Werbeschilder-Wissen.de

kreative WerbungOnline-Werbung muss heutzutage immer kreativer sein, denn die Kunden sind aus dem Internet so Einiges gewöhnt. Da gibt es fast nichts was es nichts gibt, so dass es den Unternehmen im Internet-Dschungel schwer fällt, die Aufmerksamkeit des Kunden dauerhaft für sich zu gewinnen. Doch kreativ online werben muss einfach sein, denn dort gibt es die Möglichkeit für Unternehmen ihre Zielgruppe noch fokussierter zu erreichen. Außerdem haben viele Menschen das Lesen von Magazinen und Tageszeitungen bereits völlig aufgeben und diese Gewohnheiten nun auf das Internet ausgelagert, wo sie die selben Informationen meist völlig kostenfrei erhalten. So kann man sein Zielpublikum im Internet also im Zweifel also besser erreichen. Doch was heißt es denn nun im Internet kreativ zu werben?

Getarnte Internetwerbung mit Kultstatus

Kunden erwarten in Sachen Kreativ online werben generell 3 Dinge: sie soll humorvoll, informativ und unterhaltsam sein. Und diese Ansprüche stellen Kunden an Werbung aller Art, da ist es egal ob es sich um Print- oder Internetwerbung handelt. Doch gerade der Humor geht oft verloren, wenn die Werber sich zu sehr auf die Einzelheiten des Produkts konzentrieren. Außerdem haben die Kunden auch Werbung satt, bei denen sie nur das Gefühl haben, man habe es gleich auf ihren Geldbeutel aus. Andere Strategie müssen also her und dabei machen sich Werbeagenturen auf der ganzen Welt so genannte Massenphänomene zu Gute.

Denn wenn ein Werbevideo im Internet erstmal Kultstatus erreicht hat, dann schlägt sich das für Unternehmen konkret in den Umsatzzahlen nieder. Dabei haben Videos, die so Erfolg haben, meist eins gemeinsam: Man erkennt nämlich nicht gleich auf den ersten Blick, dass es sich hier um ein Werbevideo handelt. Anstatt dessen sieht es so aus als hätte eine Privatperson als Laie das Video zuhause selbst gedreht und dabei einen lustigen Unfall mit einem Produkt gehabt oder das Produkt ist auch nur ganz im Hintergrund zu sehen.

Worauf es hierbei ankommt ist, dass das Video selbst Kultstatus erreicht. Denn dann geht es viral, wie die Amerikaner so schön sagen würden, und wird von einem Internetuser zum nächsten weitergereicht. So wächst die Zahl der Klicks auf das Video in kürzester Zeit exponentiell. Manche solcher Werbevideos werden auch in Episoden gestaltet, so dass die Spannung für den Zuschauer immer mehr wächst. Er wird so also dazu angeleitet, sich alle Videos unbedingt anschauen zu wollen. Mit jedem Video wächst der Hype und erst am Ende wird das Produkt enthüllt. So können Unternehmen also im Internet für viel Aufsehen sorgen. Und obwohl das Entwickeln des richtigen Konzepts so seine Zeit dauern kann, ist eine solche Kampagne doch sehr günstig umzusetzen, da dass Video ja bewußt wie von eine Amateur erstellt aussehen soll.

_______________________
Artikelbild: © Gerd Altmann / pixelio.de