Lichtwerbung mit Schildern

Veröffentlicht in Anwendungsbeispiele von Werbeschilder-Wissen.de

LichtwerbungFür viele Unternehmen ist es wichtig, in eine Leuchtreklame als Werbemittel zu investieren. Dies gilt besonders für Gastronomiebetriebe oder Lokalitäten, die überwiegend abends geöffnet haben.

Denn mit der Lichtwerbung werden Gäste angelockt und gleichzeitig der Standort bekannt gegeben. Aber eine Licht-Tafel eignet sich natürlich ebenfalls für alle anderen Geschäfte, um in der Nacht oder in der dunklen Jahreszeit vorbeikommende Passanten auf sich aufmerksam zu machen.

Welche Arten von einer Leuchtreklame gewählt werden soll, hängt vom jeweiligen Unternehmen und dem zu bewerbenden Sortiment ab. Diese Form der Werbung kann außerdem dazu dienen, eine bestimmte Marke bekannt zu machen. Daher sollte jedes Unternehmen sich darüber umfangreiche Gedanken machen, denn diese Form der Werbung ist wichtig für die zukünftige Auftragslage.

Beleuchtete Schilder aus verschiedenen Materialien

Die Licht-Tafel ist aus den unterschiedlichsten Materialien herstellbar. Welches hier gewählt werden soll, hängt unter anderem von der Örtlichkeit ab, wo Werbung zum Einsatz kommen soll. Weiterhin spielen natürlich auch die individuellen Anforderungen der einzelnen Kunden eine große Rolle.

Leuchtwerbung am Times Square

CC by Michael Wendland

Am weitesten verbreitet für eine Leuchtreklame sind Aluminium, Edelstahl, Metallblech oder ebenso Kunststoff. Hierbei geht es natürlich auch um die Haltbarkeit, denn diese Form der Werbung soll natürlich über einen langen Zeitraum ihren Nutzen bieten können. Daher ist ebenso die Verarbeitung als wichtig zu erachten. Als Lichtquellen für die Lichtwerbung haben sich in den vergangenen Jahren immer mehr LEDs durchgesetzt. Diese sind energiesparend und können in allen Farben und in allen Größen der Buchstaben verwendet werden.

Material für Leuchtwerbung:

  • Aluminium
  • Edelstahl
  • Metallblech
  • Kunststoff

Arten von Leuchtwerbung:

  • Leuchtstofflampen
  • Leuchtröhren
  • Leuchtdioden
  • Leuchtfolien

Druckereien oder Werbeagenturen sind gerne behilflich bei der Umsetzung

Wenn das Unternehmen sich bereits Gedanken darüber gemacht hat, wie die Lichtwerbung aussehen soll, kann sich Unterstützung bei einer Druckerei oder vorab bei einer Werbeagentur geholt werden. Hier geben die Mitarbeiter gerne Auskunft darüber, wie die Pläne umsetzbar sind, so dass die Leuchtwerbung das besondere Etwas aufweist und somit künftigen Kunden dauerhaft im Gedächtnis bleibt.

Weiterhin werden noch weitere Ideen erarbeitet und in die Überlegungen einbezogen. Denn die Leuchtwerbung soll natürlich aus allen anderen beleuchteten Reklameschildern, die möglicherweise in der Umgebung zu finden sind, herausstechen. Erst dann, wenn der Kunde mit dem zukünftigen Ergebnis absolut zufrieden ist, wird die Reklame in Auftrag gegeben.

(Artikelbild oben: CC by Michael Wendland)

Leuchtreklame an einem Motel in Hotel

CC by Eric Wüstenhagen