McDonald’s – mit Werbetafeln hoch hinaus

Veröffentlicht in Anwendungsbeispiele von Werbeschilder-Wissen.de

McDonalds-WerbeschildWerbeschilder sind in Deutschland mittlerweile an nahezu jeder Ecke anzutreffen. Sie signalisieren beispielsweise, wo eine Apotheke zu finden ist, oder dass ein hübsches Café 50 Meter um die Ecke auf neue Gäste wartet. Die Schilder sind oftmals in verschiedenen Größen erhältlich und können an Wänden angebracht oder gar in der Fußgängerzone aufgestellt werden. Die Fast-Food-Kette McDonald’s ist für seine recht imposanten Werbeschilder bekannt. Das Unternehmen will nun in Eisleben seine alte Werbetafel durch ein 24 Meter hohes Werbeschild ersetzen. Der Turm wird im Fachjargon Werbepylon genannt und soll direkt neben dem “Restaurant” entstehen.

Der Grund für den Turm

Hintergrund für den Bau des Turms ist die Tatsache, dass McDonald’s seit 1995, als die Filiale im Eislebener Gewerbegebiet gebaut wurde, Umsatzeinbußen befürchtet. Analysen zufolge können die Autofahrer, die von der Bundesstraße 180 kommen, die Fast-Food-Kette nicht sehen. Mit der neuen Werbesäule soll dies verhindert werden. Die lokale Politik kann dies nachvollziehen. So sei der neue Turm zwar kein schöner Ausblick, dennoch gehört McDonald’s zu den wirtschaftsfördernden Unternehmen der Region.

Es gibt auch Gegner

McDonalds-Werbung

McDonalds-Werbung

Wo es ein derartiges Bauprojekt gibt, finden sich natürlich immer einige Gegner. Ein Mitglied der Freien Fraktionsgemeinschaft hält das riesige Werbeschild nicht nur für unschön, ihrer Meinung nach kenne sie auch niemanden, der einen McDonald’s noch nicht gefunden hätte. Durch die Genehmigung könnten zudem weitere Probleme entstehen. Zum einen ist die maximale Höhe für Werbetürme im Bebauungsplan auf 7 Meter limitiert. Sollte McDonald’s wirklich ein derart großes Werbeschild bauen, könnten zudem andere Unternehmen fordern, ebenfalls größere Werbetafeln bauen zu dürfen.

McDonald’s für außerordentliche Werbeschilder bekannt

Die Fast-Food-Kette McDonald’s ist für seine großen und teilweise außergewöhnlichen Werbeschilder weltweit bekannt. Besonders an den deutschen Autobahnen sind große Werbetürme, wie jener, der in Eisleben gebaut werden ist, weit verbreitet und bereits aus großer Distanz erkennbar. In Chicago verschaffte sich das Unternehmen Probleme mit einer Werbetafel, die die neue Marketing-Kampagne “Best Fries on the Planet” bewerben sollte. McDonald’s nutzte gelbe Strahler, die mehrere Meter hoch in den Himmel strahlten und Pommes signalisieren sollten. Berichten zufolge sieht die Werbetafel allerdings genauso wie das Monument des Events vom 11. September “Tribute In Lights” aus, wodurch McDonald’s in die Kritik geriet und das Werbeschild letztendlich abstellte.

Interaktives Werbeschild

In Schweden präsentierte McDonald’s im vergangenen Sommer ein interaktives Werbeschild, welches jeder Nutzer mithilfe seines Smartphones steuern kann. Dazu muss man lediglich die “Pick n’ Play”-Webseite besuchen und per GPS wird der Standort des Users überprüft. Anschließend wählt man den gewünschten Preis und spielt auf einer riesigen Werbetafel das beliebte Videospiel “Pong”. Der Spieler muss 30 Sekunden gegen den Computer bestehen und erhält anschließend einen digitalen Gutschein, der in einer lokalen McDonald’s Filiale eingelöst werden kann.

Artikelbild: © Markus Hein / pixelio.de
Bild unten: © Marcel Klinger / pixelio.de