Die richtige Gestaltung von Werbeschildern

Veröffentlicht in Anwendungsbeispiele von Werbeschilder-Wissen.de

Gestaltung von WerbeschildernJede Firma benötigt für sein Unternehmen Werbeschilder als Bekanntmachung von Produkt und Standort. Da hier eine Art Visitenkarte gegeben ist, sollte unbedingt ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung des Werbeschilds gelegt werden. Vielfach nehmen sich die Unternehmen dafür nicht genügend Zeit und verpassen somit unter Umständen wichtige Kundschaft.

Vorab sollte sich Gedanken darüber gemacht werden, was bei dem Druck des Werbeschilds wichtig ist. Das bedeutet, zu bedenken, was unbedingt darauf vermerkt sein muss. Außer dem Namen des Unternehmens, sollten auch die Telefonnummer und andere wichtige Angaben über die Firma angegeben werden. Ebenso ist es sinnvoll, für eine Beleuchtung in der Nacht oder in den dunklen Monaten zu sorgen.

Bereits die Auswahl des Materials ist wichtig

Bei dem Material der Werbeschilder können bereits einige Fehler unterlaufen. Daher ist die Überlegung wichtig, wofür das Schild zu verwenden ist. Auf eine hohe Langlebigkeit ist unbedingt zu achten, dies gilt besonders für den Außenbereich. Kunststoff, Alu-Dibond oder Edelstahl gehören hier zu den am meisten verwendeten Möglichkeiten, welche ebenfalls eine perfekte Gestaltung des Werbeschilds erlauben. Für alle Anforderungen ist das richtige Material erhältlich und alles hält dem Druck Werbeschild stand, denn vielfach wird ein Direkt-UV-Druck verwendet, der nicht nur kostengünstig ist, sondern ebenfalls eine schnelle Herstellung erlaubt.

Bei der Gestaltung auf professionelle Beratung zurückgreifen

Bei der Gestaltung des Werbeschilds sollte auf prägnante Wiedererkennung geachtet werden. Hierzu zählen unter anderem das Logo, Schriftart sowie die Hintergrundfarbe. Um das beste Ergebnis zu erreichen, sollte hierbei die professionelle Beratung in Anspruch genommen werden. Dies kann beispielsweise eine Werbeagentur sein. Aber ebenso bieten Druckereien diesbezüglich ihre Dienste an.

Auch hier stehen kompetente Mitarbeiter zur Verfügung, die gerne beratend tätig werden. Denn das Werbeschild sollte so auffällig wie möglich sein, damit es im Gedächtnis der Kunden bleibt, dabei jedoch nicht aufdringlich wirken. Erst dann, wenn der Kunde absolut zufrieden mit dem Ergebnis ist, wird der Druck des Werbeschilds in Auftrag gegeben. Durch die neuen Druckverfahren ist es kein Problem, nur ein Schild herzustellen. Dabei sollte bedacht werden, ob der Kunde noch ein weiteres Schild für den Innenbereich wünscht. Hierzu können auch Materialien ausgewählt werden, welche zwar langlebig sind, aber dafür nicht wetterbeständig sein müssen.

Artikelbild: FrankU – Fotolia.com